Generation 50Plus: 1.000 neue Jobs

 Hanke und Ludwig
© Stadt Wien

Stadt stockt bisherige ­Mittel um 4,5 Mio. € auf insgesamt 24 Mio. € auf.

Wien. Das Interesse an der Mitte September gestarteten „Joboffensive 50plus“ ist ungebrochen hoch – nach gut zwei Monaten Laufzeit konnte bereits mehr als die Hälfte der ursprünglich 500 neuen Jobs besetzt werden. Die „Joboffensive 50plus“ läuft bis Ende 2020.

Aufstockung. „Damit noch mehr arbeitslose Wiener über 50 Jahre die Chance auf einen neuen Job bekommen, stocken wir die ‚Joboffensive 50plus‘ jetzt um weitere 500 Stellen auf“, kündigt Bürgermeister Michael Ludwig an. „Dafür nehmen wir nochmals 4,5 Millionen Euro in die Hand. Insgesamt schaffen wir damit neue Jobchancen für 1.000 ältere arbeitsuchende Menschen in Wien“, ergänzt Stadtrat Peter Hanke.

Von den 264 älteren arbeitslosen Menschen, die bei der „Joboffensive 50plus“ schon eine Anstellung gefunden haben, arbeiten bereits 183 im neuen Job, 81 weitere stehen kurz davor. Insgesamt wurden im Rahmen der „Joboffensive 50plus“ bis dato von den potenziellen Arbeitgebern 2.378 Stellen gemeldet.

Die Gesamtkosten (Stadt Wien und AMS Wien) für die „Joboffensive 50plus“ inklusive der Aufstockung um 500 Stellen betragen rund 24 Mio. Euro.

Vorbild für Bund. Hanke und Ludwig sehen diese Job-Offensive als Vorbild für den Bund, der ein ähnliches Projekt unter Türkis-Blau eingestellt hatte.

erstellt am 27. November 2019, 11:08

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.