Wiener wollte Ex mit Gewehr erschießen

Gewehr Mann
© Viyana Manset Haber

Ein 34-Jähriger hielt seiner früheren Partnerin eine Waffe an den Kopf. Er sitzt hinter Gittern.

Wien. Mehrere Passanten und eine Polizeistreife wurden Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr in der Taborstraße (Wien-Leopoldstadt) auf eine Wienerin (29) aufmerksam, die völlig aufgeregt auf der Straße stand und laut um Hilfe schrie.
Flucht. Als sich die Beamten erkundigten, was los sei, sagte die 29-Jährige, dass sie ihr Ex-Freund in einer Wohnung gerade bedrohte und ihr dabei ein Gewehr an den Kopf gehalten hat. Dann sei sie in Panik geflüchtet.

Eliteeinheit WEGA nahm 34-Jährigen im Keller fest

Die Polizisten alarmierten umgehend die Kollegen der Alarmabteilung WEGA, die das Mehrparteienhaus durchkämmten und den Verdächtigen (34) im Keller antrafen. Der Wiener ließ sich widerstandslos festnehmen und öffnete den Cops auch freiwillig die Türe zu seiner Wohnung.

Drogen. Bei der Durch­suchung stellten die Polizisten ein Jagdgewehr, das der 34-Jährige legal besaß, sowie verschiedenste Munition und Drogen wie Cannabis, Ecstasy und Kokain sicher.
Haft. Der 34-Jährige erhielt Betretungs-, Annäherungs- und Waffenverbot, wurde mehrfach angezeigt und in die Justizanstalt eingeliefert. Der Staatsanwalt will die U-Haft beantragen.

erstellt am 27. März 2020, 22:52

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.