Räuber bedrohte Angestellte mit gebrauchter Spritze

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Die Polizei fahndet derzeit nach einem mutmaßlichen Tankstellen-Räuber.

Wien. Der auf den Lichtbildern ersichtliche Mann steht im Verdacht, einen Raub in einer Tankstelle begangen zu haben, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Der Tatverdächtige soll den Angestellten der Tankstelle mit einer offenbar gebrauchten Spritze bedroht und in deutscher Sprache Bargeld gefordert haben. Nach der Geldübergabe ergriff der Tatverdächtige die Flucht. Er soll mit einem Fahrrad die Adalbert-StifterGasse überquert haben und fuhr die Pasettistraße in Richtung Marchfeldstraße davon.

p12710-Foto1.JPG

Es konnten Lichtbilder des mutmaßlichen Täters sichergestellt werden. Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um Veröffentlichung der Bilder. Sachdienliche Hinweise - auch anonym - werden an das Landeskriminalamt Wien, unter der Telefonnummer 01-31310-33800 erbeten.

Personenbeschreibung:  Männlich, ca. 28-35 Jahre, ca. 180 cm, mittlere Statur, heller Hauttyp, blaue Augen, blonde Augenbrauen, sprach Deutsch Bekleidung:  Grüner Kapuzensweater, dunkelblaue Jogginghose, beige Sneakers, schwarze Lederhandschuhe, Schwarze MNS-Maske mit kleiner weißer Aufschrift linksseitig Tatmittel:  Offenbar gebrauchte Spritze 

erstellt am 27. Oktober 2020, 11:29

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema