Stau-Alarm und Mega-Chaos auf der A22

Stau A22
© Archivbild/Viyana Manset Haber

Der Kaisemühlen-Tunnel ist gesperrt, ein Auto soll brennen und Personen sollen sich auf der Fahrbahn befinden.

Ein entspanntes Heimfahren nach der Arbeit sieht anders aus. Auf der A22 Donauuferautobahn kam am Mittwochnachmittag ausgerechnet während der Rush Hour zum absoluten Chaos. Der genaue Grund lag zunächst nicht vor, jedoch wurde via Überkopftafeln angedeutet, dass es sich um ein brennendes Fahrzeug handeln soll. Außerdem sollten auch Personen auf der Fahrbahn gewesen sein.

Der Kaisemühlentunnel wurde rasch gesperrt. Die Folge war ein kilometerlanger Stau. Nach rund 30 Minuten gab es dann Entwarnung. Der Tunnel wurde wieder für den Verkehr freigegeben und die Blechlawine löste sich wieder auf.

erstellt am 24. Juni 2020, 16:44

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.