Räuber überfiel Bank in Wien-Penzing

Bankräuber
© LPD-W

Ein derzeit unbekannter Täter betrat am 28. Februar 2020 um 14.17 Uhr eine Bankfiliale in der Hütteldorfer Straße.

Wien. Nachdem er sich in der Warteschlange angestellt hatte, legte er eine schwarze Tasche auf das Kassapult, hielt eine Pistole in der Hand und bedrohte den Angestellten. In dieser Bedrohungslage ging der mutmaßliche Täter mit dem Mitarbeiter in Richtung eines SafeRaums und entnahm mehrere gebündelte Banknoten. Danach flüchtete der Mann vermutlich in die Lützowgasse (Richtung Felbigergasse). Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Es wurden keine Personen verletzt. Die genaue Schadenssumme wird aus kriminaltaktischen Gründen nicht bekannt gegeben.  

Bankräuber2
 
Täterbeschreibung: männlich, ca. 30-45 Jahre alt, Bartansatz im Bereich Oberlippe und Kinn, mittlere Statur, vermutlich Brillenträger, schwarze GiletJacke, helle Arbeitshose mit diversen Farbflecken, weißer Pullover mit dunklen Streifen auf den Ärmeln im Bereich der Oberarme, schwarze Wollhaube, schwarz/graue Arbeitshandschuhe Es konnten Lichtbilder des mutmaßlichen Täters sichergestellt werden.

Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um Veröffentlichung der Bilder. Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsdienst, unter der Telefonnummer 01-31310-33800 erbeten.
 
Zusätzlich lobt die Wirtschaftskammer Wien eine Belohnung von 2000 Euro für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, aus.

erstellt am 04. März 2020, 12:02

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.