Nach Tankstellenraub: 2.500 Euro Belohnung für Hinweise

p10907-Foto4-neu.jpg
© LPD Wien

Die Polizei fahndet nach drei Männern, die im Verdacht stehen, eine Tankstelle in Wien-Ottakring bewaffnet ausgeraubt zu haben. 

Wien. Drei Räuber, die am 23. Mai in Wien-Ottakring eine Tankstelle überfallen hatten, gingen recht professionell vor. Wie Bilder aus der Überwachungskamera zeigen, betrat zunächst einer der Männer den Shop und kundschaftete alles aus. Danach gab er ein Zeichen und die beiden anderen kamen maskiert und bewaffnet hinzu, berichtete die Polizei am Donnerstag.

p10907-Foto2.jpg

p10907-Foto1.jpg

p10907-Foto5.jpg

p10907-Foto3.jpg

p10907-Foto4.jpg

Weil sich der Mann beim Auskundschaften unmaskiert zeigte, hoffen die Ermittler auf Hinweise aus der Bevölkerung. Danach tat er nämlich so, als hätte er mit dem Überfall nichts zu tun. Die Männer erbeuteten zahlreiche Zigarettenpackungen und einen Geldbetrag in mittlerer vierstelliger Höhe.
 
Sachdienliche Hinweise - auch anonym - werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 25100 erbeten. Für jeden Hinweis, der zur Verhaftung der Tatverdächtigen führt, wurde vom Tankstellenbesitzer eine Bargeldbelohnung in Aussicht gestellt. Darüber hinaus wurden auch seitens des Fachgruppengeschäftsführers der Fachgruppe Tankstelle 2.500 Euro für die Ergreifung der mutmaßlichen Täter ausgelobt.

erstellt am 09. Juli 2020, 11:34

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema