Messerstich nach Frage um Zigarette

Messerattacke Messer
© Symbolbild/Getty Images

Mann bei Raub durch Messer verletzt.

Wien. Mehrere derzeit unbekannte Täter sprachen am 7. Juli 2020 einen 30-jährigen österreichischen Staatsbürger um eine Zigarette an. Als der Mann ablehnte, verspürte er einen Stich im Bereich des Unterschenkels, wurde geohrfeigt und zu Boden gerissen, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Die rund acht Beschuldigten raubten dem 30-Jährigen seine Geldbörse, sein Handy, diverse Dokumente und seine Fahrzeugschlüssel.

Danach flüchteten die Täter. Das Opfer wurde mit einer Stichverletzung im Unterschenkel von der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Beschuldigten sind derzeit flüchtig, das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, hat die Ermittlungen übernommen.

erstellt am 08. Juli 2020, 10:59

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.