Maskenverweigerer bedroht Wiener Buslenker mit Hammer

Blaulicht polizeieinsatz
© TZOe Fuhrich/Symbolbild

Der Tatverdächtige verließ danach wieder den Bus und konnte von Beamten des Stadtpolizeikommandos Margareten in der Nähe des Tatorts festgenommen werden.

Wien. Ein 36-jähriger Buslenker der Wiener Linien wies einen 44-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen beim Betreten des Busses auf die Maskenpflicht hin, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Der 44-Jährige weigerte sich jedoch einen Mund-Nasen-Schutz anzulegen und bedrohte den Mann mit einem Hammer mehrmals mit dem Umbringen.

p31711-Foto1.jpg

Der Tatverdächtige verließ danach wieder den Bus und konnte von Beamten des Stadtpolizeikommandos Margareten in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Der Mann wird wegen gefährlicher Drohung auf freiem Fuß angezeigt.

erstellt am 17. November 2020, 11:47

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema