Kindergartenfreund mit Waffe bedroht und erpresst: Festnahme

Jugendliche Handschellen Festnahme
© Getty Images

Ein 18-jähriger Wiener soll von seinem Kindergartenfreund Schutzgeld verlangt haben.

Wien. Die beiden sind sich am Montag in der Zeillergasse in Hernals in die Haare geraten. Der eine zog laut Polizei plötzlich eine Softgun und bedrohte seinen gleichaltrigen Bekannten. Er raubte ihm ein Klappmesser und verlangte eine wöchentliche Zahlung von 20 Euro, ansonsten werde er ihm etwas antun.

Das Opfer ging zur Polizei und erstattete Anzeige. Der 18-jährige Bekannte wurde in seiner Wohnung in der Rosensteingasse festgenommen. Die Schutzgelderpressung leugnete er vehement. Er hatte wegen des Streits vielmehr Angst, dass sein Freund das Klappmesser ziehen würde. Deshalb drohte er ihm und nahm ihm die Waffe ab.
 

erstellt am 28. Jänner 2020, 11:00

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.