Frau befreite "Dino" von Bettlern

dino1.jpg
© all

Happy End: Die Halterin Melita P. ging 18 Tage durch die Hölle, jetzt ist ihr Hund wieder da. 

Wien. Wie berichtet, wurde der Shih Tzu „Dino“, der vor einem Supermarkt in Währing angeleint auf sein Frauchen Melita P. wartete, von einem Bettler entführt.

Als die Besitzerin zurückkam, war der einjährige Rüde spurlos verschwunden. 18 Tage lang suchte Melita P. gemeinsam mit der Hunde-Such-Hilfe Österreich den Vierbeiner. Sogar eine Belohnung von 500 Euro wurde ausgelobt.

Slowakin brachte Hund ­zurück nach Wien

Am Samstag dann der sehnlichst erwartete Anruf: Eine Frau gab an, dass sie „Dino“ bei einem Bettler in der Slowakei gesehen habe und ihm den Hund weggenommen habe. Die Slowakin fuhr dann mit dem Shih Tzu nach Wien. Dort wurde der Vierbeiner von seiner Halterin wieder in die Arme genommen, der Frau wurde der Finderlohn ausbezahlt.

Von der am Donnerstag am Bahnhof Wien-Mitte entführten Hündin „Daisy“ fehlt hingegen weiterhin jede Spur.

erstellt am 28. Dezember 2019, 23:42

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema