Flüchtling attackierte Mädchen (12)

Praterstern
© TZOe Artner

Ein Flüchtling verfolgte drei Mädchen und attackierte eine Zwölfjährige sexuell.

Wien. Ein junger Flüchtling aus Afghanistan sitzt in der Justizanstalt Josefstadt, weil er am Bahnhof Prater-stern ein Mädchen sexuell attackiert haben soll. Er hatte der Zwölfjährigen bereits zuvor in der Schnellbahn nachgestellt und war zudringlich geworden.

Die Zwölfjährige war mit der 16-jährigen Schwester und der 14-jährigen Freundin auf dem Weg von Meidling in den zweiten Bezirk Leopoldstadt. Im Schnellbahnzug sprach der 22-Jährige das Kind an, umarmte, küsste und berührte es gegen seinen Willen am ganzen Körper. Als die Mädchen am Praterstern ausstiegen, verfolgte der Afghane das Trio und versuchte erneut, die Zwölfjährige zu bedrängen.

Die Schülerin, die sich nur mithilfe der beiden größeren Mädchen losreißen konnte, rief die Polizei. Beamte entdeckten den jungen Mann noch in der Nähe des Pratersterns und stellten ihn zur Rede. Der Verdächtige beschimpfte die Beamten daraufhin wüst. Schließlich schlug, trat und spuckte er in deren Richtung. Selbst nach seiner Fixierung leistete der Afghane weiter heftigen Widerstand.

Der wegen Raubes, Körperverletzung und Nötigung Vorbestrafte wurde festgenommen und in die Justizanstalt eingeliefert. Die Polizei wertet jetzt die Videoüberwachung aus.

erstellt am 18. Juli 2020, 22:42

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema