Drogenring lieferte ''Gras'' in Koffern

Dealer Ottakring Gras in Koffern
© LPD Wien

Die Polizei sprengte eine Bande, die Drogen um 240.000 Euro an Großabnehmer verkaufte.

Auf die Spur der serbischen Drogenbande kamen die Ermittler, nachdem sie in Ottakring einen Dealer mit einem Koffer voller Marihuana schnappten.

Es folgten drei Hausdurchsuchungen im Alsergrund, in Favoriten und in der Brigittenau. Dabei stießen die Polizisten auf eine Indoor-Plantage mit 481 in voller Blüte stehenden Cannabispflanzen, aus denen insgesamt 13,8 Kilo geerntet werden konnten.

Zudem lagerten in der Wohnung zusätzlich zehn Kilogramm bereits fertig abgepacktes Marihuana, kleine­re Mengen Kokain und mehr als 7.500 Euro Bargeld.

Der Strom für den Betrieb der Aufzuchtanlagen wurde widerrechtlich von der Hausanlage abgezapft. Der Straßenverkaufswert der Drogen, die die Bande seit mehreren Monaten arbeitsteilig in Koffern an Großabnehmer weitertransportierte, beläuft sich auf rund 240.000 Euro.

Sechs Verdächtige (27 bis 47 Jahre alt) wurden festgenommen und sind in Haft. Die Suche nach Komplizen läuft.

erstellt am 27. Mai 2020, 23:52

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.