Bombendroher buchstabierte am Notruf Einsatzadresse: gefasst

Verhaftung Handschellen Frau Festnahme
© Symbolbild/Getty Images

"Kommen Sie in die Gatterholzgasse. Die schreibt man mit zwei T. Da ist eine Bombe."

Vom Fernsehprogramm und Streaming offenbar gelangweilt war Dienstagabend ein 27-jähriger Wiener, der sich Live-Action wünschte – und nach einem Anruf beim Polizeinotruf auch bekam. Der junge Einheimische schlich sich zweimal hintereinander zu noch existenten Telefonzellen in Meidling. Dann gab er zweimal die Adresse einer angeblich deponierten Bombe in der Gatterholzgasse durch. Dabei buchstabierte er den Beamten am Telefon den Zielort samt Hausnummer akkurat. Die Polizei nahm die Sache trotzdem ernst und riegelte den Bereich ab. Dabei fiel ein ­Zeuge auf, der etwas zu auffällig herumstand und sich über den Einsatz amüsierte. Der Verdächtige wurde an Ort und Stelle festgenommen.

erstellt am 01. Oktober 2020, 00:43

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema