Bewaffneter Bankraub in Wien-Floridsdorf: Duo geflüchtet

Banküberfall Brünner Straße Wien-Floridsdorf
© Viyana MAnset Haber

Duo flüchtete nach der Tat, verletzt wurde nach ersten Informationen der Polizei niemand.

Zwei bewaffnete Männer haben am Montagnachmittag in Wien-Floridsdorf eine Bankfiliale überfallen. Einer bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer Pistole und forderte Bargeld.
Das Duo flüchtete nach der Tat mit der Beute, verletzt wurde niemand. Unklar blieb zunächst auch, ob die Täter Geld erbeutet hatten.

Banküberfall Brünner Straße Wien-Floridsdorf

Banküberfall Brünner Straße Wien-Floridsdorf

Sie hatten gegen 15.30 Uhr die Filiale in der Brünner Straße 138A betreten, zumindest einer der beiden hatte eine Schusswaffe bei sich. Beide Räuber trugen den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz. Einer war mit einem grünen Parka und Jogginghose gekleidet, der zweite trug Jeans, eine schwarze Jacke und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich. Die Männer hatten außerdem beide schwarze Wollhauben auf, sagte Polizeisprecher Markus Dittrich. Nach dem Überfall rannten sie Richtung Marco-Polo-Platz.

Nach dem Duo wurde gefahndet. Am späten Abend dann die Erfolgsmeldung. Vier Verdächtige konnten von der Polizei gestellt und festgenommen werden. Sie wurden noch am selben Abend einvernommen.
 

Banküberfall Brünner Straße Wien-Floridsdorf

Bankraub Brünner Straße Wien-Floridsdorf

Bankraub Brünner Straße Wien-Floridsdorf

erstellt am 19. Oktober 2020, 16:41

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema