Bedrohten 16-Jährigen mit Messer und forderten Geld

Blaulicht Polizei Polizeieinsatz
© Symbolbild / Getty Images

Die drei vorerst unbekannten Täter fuhren mit dem späteren Opfer (16) gemeinsam in der Straßenbahn und stiegen mit diesem aus.

Wien. Im Anschluss sprachen sie den 16-Jährigen an und fragten nach Zigaretten und Geld. Nachdem das Opfer gegenüber den unbekannten Burschen angab, keine Zigaretten und kein Geld bei sich zu haben, bedrohte einer der drei Beschuldigten das Opfer mit einem Messer. Nachdem das Opfer auch in dieser Situation kein Geld herausgab, klappte der Beschuldigte das Messer zu, sagte es wäre nur Spaß gewesen und entfernte sich vom Tatort. Anhand von Lichtbildern und einer internen Fahndung konnten zwei der drei Beschuldigten ausgeforscht werden. Der Haupttäter, ein 14-Jähriger (Stbg.: Russische Föderation) zeigte sich geständig. Der zweite Beschuldigte, ein 13-Jähriger (Stbg.: Österreich) verweigerte die Aussage.

erstellt am 12. März 2020, 09:43

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.