Amok-Biker versteckte sich auf Toilette vor Polizei

oe24
© oe24

Ein Biker ohne Schein, dafür mit gestohlenen Nummerntafeln flüchtete vor einer Kontrolle.

 

Ein Motorrad-Polizist wollte am Ostersonntag in der Siemensstraße (Floridsdorf) einen Biker (20) kontrollieren.

Der 20-Jährige blieb zwar kurz stehen, allerdings nicht, um seine Papiere vorzuzeigen, sondern nur, um seinen Beifahrer absteigen zu lassen. Danach fuhr der Rumäne mit quietschenden Reifen davon und lieferte dem Beamten, der sofort die Verfolgung aufnahm, eine wilde Verfolgungsjagd.

140 km/h

Dabei raste der Biker mit bis zu 140 km/h durch das Stadtgebiet, bretterte über sieben rote Ampeln und bog schließlich in der Eipeldauer Straße zu einer Tankstelle ab.

Dort stellte der Rumäne seine Maschine hinter der Waschstraße ab und versuchte, sich am Tankstellen-WC zu verstecken.

16 Anzeigen

Wenig später wurde der 20-Jährige von den Beamten am stillen Örtchen aufgestöbert. Es stellte sich heraus, dass der Rumäne gar keinen Führerschein besitzt, das Motorrad nicht für den Verkehr zugelassen war und er eine 2019 in Oberösterreich gestohlene Nummerntafeln montiert hatte. Der Lenker wurde insgesamt 16 Mal angezeigt.

erstellt am 13. April 2020, 23:43

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.