Alphornbläser auf Dach verzückt Wien

ottakring.jpg
© Facebook

Rund um den Musiker war wegen der Ausgangssperre Stille - nur Vogelgezwitscher und die Klänge des Alphorns waren zu hören.

Weithin hörten die Bewohner Ottakrings am Freitagabend die Klänge eines Alphorns. Ein Musiker hat sich mit seinem Instrument auf ein Hausdach gestellt und begann zu spielen. Rundherum herrschte Stille, die wohl auch mit der Ausgangssperre zu tun haben wird.  

Jeden Abend um 18 Uhr spielen Menschen immer wieder von der Coronavirus-Heimisolation aus mit einem Musikinstrument am Fenster oder spielen Musik, um Kontakt mit anderen aufzunehmen. Viele klatschen um die Uhrzeit als Dankeschön der Helden der Krise, die trotz Ansteckungsgefahr arbeiten gehen müssen und damit systemerhaltende Dienste leisten. 

Dieser Mann hat sich dazu eben etwas besonderes einfallen lassen. Er schnappte sich kurzerhand sein Alphorn und platzierte sich auf ein Hausdach. Das Bild, das er dabei abgab, ist gelinde gesagt spektakulär. Die Szene könnte auch aus einem Film sein.  

erstellt am 27. März 2020, 23:46

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.