Abkühlung mitte in Wien: Security schützt Gürtel-Pool

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Die Gürtelfrische West war am Donnerstag – bis auf den Pool – schon startklar.

Der Rollrasen glänzte im sattesten Grün, der ausrangierte Bus der Wiener Linien, der als Hotel fungieren wird, war ordnungsgemäß geparkt, die Bauarbeiter schwitzten beim Aufbau von Bühnen und Schleppen von Topfpflanzen. Und in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages sollte noch der 9 mal 4 Meter große Swimming Pool aufs Kreuzungsplateau der Felberstraße mit dem Gürtel antransportiert werden.

Startklar

„Wir sind praktisch startklar“, freut sich Susanne Haider von Art Phalanx, die das Projekt entwickelt hatte – obwohl ihr bewusst ist, dass die Debatten rund um den Pool mitten am Gürtel mit der Publikumsöffnung am Samstag erst so richtig losgehen werden.

Gürtelfrische Pool am Gürtel

Bewacht

„Aber wir sind optimistisch: Die teilweise prognostizierten Staus durch die Sperre des Kreuzungsplateaus sind ausgeblieben“, so Haider. Und vor allem in einem Punkt habe man wirklich vorgesorgt: „Wir wissen natürlich um die Szene am Westbahnhof. Deshalb gibt es rund um die Uhr einen Sicherheitsdienst, der darauf schaut, dass nichts passiert und Gäste hier ungetrübten Spaß haben können.“ Na dann …

erstellt am 06. August 2020, 18:29

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema