Zündkopf aus Zweitem Weltkrieg gefunden

Wald
© colibri.at

In Wien-Penzing wurde ein Zündkopf aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. 

Wien. Ein 33-Jähriger hat am Mittwochnachmittag im Baumgartner Wald in Wien-Penzing mit einem Metalldetektor einen Zündkopf aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt und die Polizei verständigt. Die Beamten sperrten den möglichen Gefahrenbereich ab, ein sprengstoffkundiges Organ (SKO) gab aber bald Entwarnung: es handelte sich um einen nicht funktionstüchtigen und ungefährlichen Zünder ohne Sprengmittel.

Das Relikt wurde vom Entschärfungsdienst abtransportiert. Die Polizei wies in diesem Zusammenhang am Donnerstag in einer Aussendung darauf hin, beim Fund von sprengstoffverdächtigen Gegenständen oder Kriegsmaterial, sich den Fundort zu merken, eine sichere Distanz zu wahren und die Polizei unter 133 oder 112 zu verständigen. Die Gegenstände sollten unverändert liegen gelassen werden und dürfen nicht manipuliert, gewaschen oder bewegt werden.
 

erstellt am 05. Dezember 2019, 11:51

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.