Sorge um Schmuggel-Babys

Welpenhandel Wien
© LPD Wien

Die Hunde wurden aus den Fängen der Tiermafia befreit und sind nun in Quarantäne.

„Den drei Welpen geht es so weit gut. Sie sind stabil und werden im Tierquartier bestens medizinisch versorgt und gepflegt“, sagt Annemarie Hurban zu ÖSTERREICH.

Befreit

Wie berichtet, wurden am vergangenen Samstag zwei Tierschmuggler in Liesing von der Polizei aufgegriffen. In ihrem Kleintrans­porter wurden drei Welpen (Border Collie, Spitz und Shetland Sheepdog), die in enge Boxen gepfercht wurden, befreit.

Welpenhandel Wien

Parasiten

Der Amtsarzt beschlagnahmte die Vierbeiner, und die Händler aus der Slowakei wurden angezeigt. Die Welpen, die von Parasiten befallen sind, kamen im Tierquartier in Quarantäne und erholen sich langsam von ihren Strapazen. Die Tierschützer appellieren einmal mehr, keine Welpen von illegalen Händlern zu kaufen. Sie sind oft krank, wurden zu früh vom Muttertier getrennt und sind schlecht sozialisiert.

erstellt am 07. November 2019, 22:46

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.