36-Jähriger attackiert Parksheriff

Parksheriff_apa.jpg
© APA

Da sich der Lenker nicht beruhigte, wurde die Polizei alarmiert. 

Wien. Ein 35-jähriger serbischer Staatsangehöriger parkte in einem Halte- und Parkverbot. Er blieb trotz mehrmaliger Aufforderung durch ein Kontrollorgan der Parkraumüberwachung mit seinem Fahrzeug stehen, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Als das Kontrollorgan anfing eine Anzeige auszustellen, stieg der 35-Jährige aus seinem Fahrzeug und stieß das Kontrollorgan mehrmals mit beiden Händen zurück. Weiters soll der mutmaßliche Täter gefährliche Drohungen in Richtung des Opfers geäußert haben.

Da sich der Lenker nicht beruhigte, wurde die Polizei alarmiert. Der 35-Jährige wurde wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs und der gefährlichen Drohung angezeigt. Das Parkraumüberwachungsorgan wurde durch den Angriff nicht verletzt. 

erstellt am 02. September 2020, 11:29

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema