Wien-Fluss überschwemmt U2-Baustelle

wien3.jpg
© Privat

Hektische Arbeiten an einer Trennmauer am Wienfluss kamen zu spät.

Mariahilf. Die starken Regenfälle, die in den letzten Tagen über dem Wienerwald niedergingen, lösten bei der Baustelle der U2 am Kreuzpunkt mit der U4 bei der Pilgramgasse ein gewaltiges Chaos aus.

Wienfluss schwemmt halbe Baustelle weg

Flutwelle. Es rollte eine regelrechte Flutwelle durch den Wienfluss. Die Baustelle bei der Pilgramgasse wurde völlig überschwemmt – und von der Baumaschine bis zur Holzlatte und zum Rohr wurde alles weggeschwemmt, was nicht niet- und nagelfest war.

wien1.jpg

wien2.jpg

Bauarbeiten. Ein Anrainer berichtet, dass in den letzten zwei Wochen hektisch an einer Schutzmauer gearbeitet worden war, die genau das verhindern hätte sollen. „Offenbar hat da jemand zu spät erkannt, dass auch der Wienfluss immer wieder sehr viel Wasser führen kann. Da drohen beim Bau große Probleme“, so FP-Gemeinderat Leo Kohlbauer. „Das Wasser ist schon zurück­gegangen. Das Problem ist behoben, alles läuft nach Plan“, erklärt eine Sprecherin der Wiener Linien.

(gaj)

erstellt am 27. Dezember 2018, 22:00

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.