Großbaustelle droht Kunden-Aussperrung

fuhrich_FUR_9306.jpg
© TZOe Fuhrich

Sanierungsmaßnahmen kosten Steuerzahler mindestens 1 Million Euro.

Währing. Vom Währinger Gürtel zum Aumannplatz verläuft die letzte bedeutende Geschäftsstraße in Währing. Jetzt will Bezirkschfein Silvia Nossek (Grüne) die Shopping-Meile vom 21. Mai bis 31. August sperren, den Bim-Betrieb und Autoverkehr untersagen, um Wasserrohre zu erneuern. Kritik hagelt es vonseiten der Geschäftsleute, da die Arbeiten nicht wie üblich in Teilabschnitten geplant seien und so eine Kundenaussperrung drohe. „Die Aktion kam völlig unerwartet, sodass wir uns nicht darauf einstellen konnten. Es wurde einfach über uns drübergefahren“, klagt Splendid-Woman-Geschäftsführerin Edeltraud Wiesner-Tomic.

Einbußen. Das Fass zum Überlaufen bringt aber, dass Nossek beschlossen hat, die Währinger Straße zur Flaniermeile zu machen und Bäume vor den Geschäften zu pflanzen. „Die wegfallenden Parkplätze würden enorme finanzielle Einbußen bringen“, so Wiesner-Tomic.

erstellt am 03. April 2018, 06:46

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.