Nur zwei Arbeiter am Radweg an der Wienzeile

bau.jpg
© all

Trotz lauter werdender ­Kritik ist die Baustelle am Wochenende kaum besetzt. 

Wien. Auch am Sonntag stand die Mega-Baustelle am Naschmarkt praktisch. Der vierte ÖSTERREICH-Lokalaugenschein bewies, dass nur zwei Bauarbeiter zugange waren. Der 4,9 Mio. € teure Ausbau des Wiental-Radweges und die Fahrbahnsanierung schreitet trotz Kritik der Marktstandler und Anrainer nur sehr langsam voran.

Stillstand. Die Aushärtung der Betonfelder und die Rücksichtnahme auf Anrainer stellen für die zuständige MA 28 die Hauptargumente dar. Ein wahrlich schräges Argument: Betonfelder waren längste Zeit noch nicht einmal aufgebracht. Hält man sich an den Zeitplan, dauert die Baustelle noch bis 13. Dezember an.

erstellt am 16. September 2019, 06:49

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.