KH Nord: Lokalaugenschein zeigt Mängel

KH Nord
© TZOe Artner

Das Gremium hat die weiteren Termine – zumindest bis Oktober – fixiert.

Floridsdorf. Der Fahrplan für die gemeinderätliche Untersuchungskommission zum im Bau befindlichen Krankenhaus Nord steht nun bis Oktober fest. Auch in den Sommermonaten wird durchgehend getagt. Am Dienstag wurde außerdem jenem Gebäude ein Besuch abgestattet, das im Fokus der Prüfung steht – Medien waren nicht erlaubt, erst der nächste Termin am 17. Juli wird öffentlich sein. An diesem Tag soll der Chef des Krankenanstaltenverbunds, Herwig Wetzlinger, befragt werden. Weiters wird sich das Gremium zahlreichen Fragen rund um das KH Nord bis hin zum skurrilen Energetiker-Einsatz widmen.

Lokalaugenschein. Man erfahre den „aktuellen Stand der Dinge“ nur vor Ort und nicht im Rathaus, begründete Peter Florianschütz, SPÖ-Fraktionsvorsitzender in der U-Kommission, den Besuch im KH Nord. „Von der Baustelle ist nur mehr wenig zu bemerken“, erklärte er. FPÖ-Gemeinderat und Mitglied der U-Kommission Leo Kohlbauer ist weniger überzeugt. „Der Flughafen Berlin wird früher fertig sein“, vermutet er. Aber: Laut offiziellen Angaben ist der Bau fertig, die Inneneinrichtung läuft aktuell – inklusive Mängelbehebung.

IMG_5676.jpg Aktuell ist vor allem innen noch viel zu tun.

erstellt am 04. Juli 2018, 07:52

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.