Drogenszene am Westbahnhof wächst stark

GettyImages-127014325.jpg
© Getty / Symbolbild

Mitarbeiter von Geschäften wollen aus Angst vor Drogenszene kündigen.

Rudolfsheim. Bei einem Lokalaugenschein am Westbahnhof hagelte es bei den beiden ÖVP-Politikern Karl Mahrer und Markus Wölbitsch Beschwerden über die Situation am Vorplatz und im Bereich des Gürtels. „Während die ÖBB im Bahnhof selbst sehr viel tun, passiert außen wenig bis nichts“, fasst Mahrer die Beschwerden zusammen – so agiere die Drogen­szene mittlerweile so aggressiv, dass Mitarbeiterinnen von Geschäften so viel Angst haben, dass sie kündigen wollen.

erstellt am 25. Juni 2018, 07:04

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.