Brandgefahr: Grillverbot bleibt weiter aufrecht

grillen2.jpg
© all

Der Regen vom Freitag war dabei nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Wien. Trotz des Regens am Freitag bleibt das Grillverbot in Wien weiter aufrecht. Das Gras ist immer noch trocken, die Brandgefahr sei immer noch zu hoch. Konkret ist „das Rauchen, das Hantieren mit offenem Feuer und Licht sowie jegliches Feuerentzünden im Wald und dessen Gefährdungsbereich im Gebiet der Stadt Wien“ untersagt. Das Grillen in privaten Gärten außerhalb des Gefährdungsbereiches des Waldes ist weiterhin gestattet. Man mahne aber zu besonderer Vorsicht, hieß es.

erstellt am 13. August 2018, 06:34

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.