Wanderer (29) seit Tagen verschollen

David H. verschollen Vorarlberg
©

Die Suchaktion nach David H. verlief bisher erfolglos. Der junge Wanderer könnte bei schweren Unwettern verunglückt sein.

 

Es ist wie verhext: Seit Tagen fehlt von David H. aus Schlins jede Spur. Der 29-Jährige war am Freitag zu einer Wanderung in die „Üble Schlucht“ in Rankweil aufgebrochen, seitdem fehlt jedes Lebenszeichen von ihm. Sen Auto wurde auf einem Parkplatz im Bereich des Netschelweges entdeckt.

Schon am Samstag suchten 50 Einsatzkräfte von Berg- und Wasserrettung nach dem 29-Jährigen. Doch wegen schlechten Wetters musste der Einsatz gegen 21 Uhr abgebrochen werden. Bis dahin konnte der Großteil des Bereichs Frutz (Rankweil Rotes Tor), Üble Schlucht bis Bad Laterns abgesucht werden.

Am Sonntag machten sich die Suchmannschaften erneut auf den Weg. Diesmal unterstützt durch ein ­Canyoning-Retterteam, die Alpinpolizei und die Besatzung eines Polizeihubschraubers. Doch erneut blieb die Suche nach dem jungen Wanderer erfolglos. Dabei hatten ihn Passanten im Bereich der Schlucht gesehen. Doch am Wochenende soll es dort zahlreiche Hangrutschungen gegeben haben.

Ein Unfall von David H. erscheint wahrscheinlich.

erstellt am 15. Juni 2020, 23:28

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.