Umfangreiche Pkw-Einbruchsserie aufgeklärt

Festnahme Handschellen Haft
© Symbolbilder / Getty Images

Einem 25 Jahre alten Mann wird vorgeworfen, in Vorarlberg in 40 Autos eingebrochen zu haben.

Bregenz. Zudem soll er Sachen aus zwei unversperrten Autos gestohlen haben. Er erbeutete Diebesgut im Wert von knapp 10.200 Euro, berichtete die Polizei. Der Sachschaden an den meist in Tiefgaragen von Mehrparteienhäusern geparkten Autos beläuft sich auf mindestens 25.600 Euro. Der Verdächtige ist nicht geständig.

Ein Teil des Diebesguts wurde bei Hausdurchsuchungen bei dem Mann sichergestellt. Er wurde am 6. Jänner bei einem Pkw-Einbruch auf frischer Tat ertappt, festgenommen und wurde zwei Tage später in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Er wird außerdem nach dem Suchtmittelgesetz und dem Waffengesetz angezeigt, weil bei der Hausdurchsuchung auch eine Schreckschusswaffe gefunden wurde, obwohl gegen den 25-Jährigen ein Waffenverbot besteht.


 

erstellt am 10. März 2020, 12:34

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.