Jagd auf Parkbank-Mörder in ''Aktenzeichen XY''

Täter Mord Parkbank Vorarlberg Dornbirn
© Polizei

Ein Koch wurde vor über einem Jahr in Vorarlberg erstochen. Vom Verdächtigen fehlt seither jede Spur.

Das spätere Opfer, der gelernte Koch David B. (27), traf sich am 26. April des Vorjahres gemeinsam mit einer Freundin im Haselstauden-Wald beim Dornbirner Bahnhof mit einem Dealer. Es sollte das Todesurteil für den jungen Mann aus Hard sein.

Verblutet. Denn wenig später war der 27-Jährige verblutet. Ihm wurde bei einem Streit um Drogen auf einer Parkbank mit einem spitzen Gegenstand in den Bauch gestochen. Obwohl seine Begleiterin sofort Alarm schlug, konnte ihm der Notarzt nicht mehr helfen. David B. verstarb noch am Tatort.

David B. Mord Parkbank Vorarlberg Dornbirn

Gesuchter seit mehr als ­einem Jahr auf der Flucht

Der mutmaßliche Täter, der aus dem Großraum Serbien stammen soll, sich seit Jänner 2019 in Vorarlberg aufgehalten haben und mit der örtlichen Drogenszene regen Kontakt gehabt haben dürfte, setzte sich nach der Bluttat erfolgreich ab. Zunächst mit dem Stadtbus und danach mit einem ÖBB-Regionalzug Richtung Feldkirch. Seither fehlt von ihm jede Spur. Für Hinweise (059133-80-3333), die zu seiner Festnahme führen, wurde nun eine Belohnung von 3.000 Euro ausgesetzt.

Zudem wird der Fall am Mittwoch in der ZDF-Fernsehsendung Aktenzeichen XY neu aufgerollt.

Der Gesuchte ist 1,80 Meter groß, schlank, hat auffallend buschig zusammengewachsene Augenbrauen und spitze Eckzähne. Es gilt die Unschuldsvermutung.

erstellt am 14. April 2020, 23:41

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.