Wieder Bankomat in die Luft gesprengt

APATIROL-BANKOMAT-IN-HOPFGA.jpg
© APA/ZOOM.TIROL

Höhe der Beute unbekannt.

Hopfgarten. Nach der Sprengung eines Bankomaten bei einem Lebensmittelmarkt in Hopfgarten im Brixental (Bezirk Kitzbühel) in der Nacht auf Mittwoch sind die Täter weiter flüchtig. Unbekannt war vorerst auch die Höhe der Beute sowie das verwendete Sprengmittel, sagte LKA-Leiterin Katja Tersch der APA.

Erschwerend komme hinzu, dass die Überwachungskamera mit Farbe übersprüht wurde. Laut Beobachtungen dürfte es sich aber um zwei Täter handeln, so Tersch. Die Unbekannten waren nach Angaben der Exekutive rund 1,80 Meter groß, hatten eine mollige Statur bzw. trugen dicke Oberbekleidung. Eine Person soll einen Motorradhelm getragen haben.

Erst vergangene Woche hatten Unbekannte einen Bankomaten an der Außenfront eines Lebensmittelmarktes in Weer (Bezirk Schwaz) gesprengt. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten gibt, war unklar. Dies werde "routinemäßig überprüft", erklärte die Leiterin des Landeskriminalamtes.

erstellt am 20. Mai 2020, 11:31

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.