Tiroler Beauty-Doc klagt Google

Carlo Hasenöhrl
© Getty Images; Hasenöhrl

Ein Mediziner, Carlo Hasenöhrl, wurde im Internet falsch bewertet und geht gegen Google vor.

Der namhafte Innsbrucker Schönheitschirurg Carlo Hasenöhrl kann mit Kritik umgehen. Solange sie fair und konstruktiv ist. Weil dies auf Google jedoch nicht der Fall gewesen sein soll, ist der Mediziner gegen den US-Internetgiganten vor Gericht gezogen.

Das Verfahren vor dem Zivilgericht wurde diese Woche vertagt. Es geht dort um nicht gerade schmeichelhafte Bewertungen auf Google, die vor zwei Jahren über den Beauty-Doc abgegeben wurden. Doch keiner der Bewerter hatte offenbar jemals die medizinischen Angebote von Hasenöhrl in Anspruch genommen. Die Bewertungen wurden anonym abgegeben.

Wenig später erhielt der Arzt den Anruf einer Firma, die anbot, die Anschuldigungen gegen ein Honorar zu löschen. Hasenöhrl ging darauf nicht ein. Google beruft sich auf das Recht der freien Meinungsäußerung.

erstellt am 01. November 2019, 23:57

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.