Mann warf Katze aus zehntem Stock

Katze
© Getty Images

Psychisch beeinträchtigter Mann verletzte zudem Passantin schwer.

Innsbruck. Ein Mann hat am vergangenen Samstag seine Katze aus dem zehnten Stock eines Wohnhauses in Innsbruck geworfen und getötet. Anschließend lief er nach unten, erfasste das Tier am Schwanz und schlug es mehrmals auf den Boden. Eine Passantin versuchte, dem Mann die Katze zu entreißen. Daraufhin stieß er sie zur Seite, wodurch die 54-Jährige zu Sturz kam und schwer an der Hand verletzt wurde.

Daraufhin lief der nach Angaben einer Angehörigen an einer psychischen Beeinträchtigung leidende Mann mit der Katze zurück in die Wohnung. Dort wurde er von Polizisten angetroffen. Er wurde schließlich in die psychiatrische Abteilung der Innsbrucker Klinik eingeliefert. Die Frau wurde indes mit der Rettung in die Klinik gebracht.

erstellt am 27. Jänner 2020, 18:37

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.