Mann rastete in Amt aus & drohte mit Schusswaffe

Festnahme
© TZOe Lisi Niesner (Symbolbild)

Der 59-Jährige wurde vorübergehend festgenommen.

Ein 59-jähriger Österreicher hat am Donnerstag in einem Amt in Innsbruck den Mitarbeitern gedroht. Wie die Polizei berichtete, war der Mann von den Angestellten aufgrund fehlender Zuständigkeit an ein weiteres Amt verwiesen worden. Weil der 59-Jährige damit aber unzufrieden war, wurde er aggressiv und sagte, dass er sein Recht, "wenn nötig, mit einer Schusswaffe durchsetzen" werde.

Die Amtsmitarbeiter verständigten daraufhin die Polizei, die den 59-Jährigen vorübergehend festnahm und ihn in die Polizeiinspektion Innere Stadt brachte. Bei der anschließenden Einvernahme zeigte sich der Mann zwar geständig, er verharmloste laut Exekutive jedoch den Vorfall. Er wird auf freiem Fuß angezeigt. Bei der Durchsuchung des 59-Jährigen wurde keine Schusswaffe gefunden.
 

erstellt am 12. Dezember 2019, 19:45

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.