44 Millionen für das Wohnen

Miete
© APA/GEORG HOCHMUTH

In diesem Jahr werden die Einkommensgrenzen sowie die Förderung beim Bau eines Eigenheims angehoben.

Tirol. Zwischen Oktober und Dezember 2019 hat das Land Tirol rund 37 Millionen Euro für die Wohnbauförderung zugesichert. „Möglichst viele Menschen sollen von der Wohnbauförderung profitieren. In diesem Jahr haben wir deshalb auch die Einkommensgrenzen sowie die Förderung beim Bau eines Eigenheims angehoben“, erklärt Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader. 328 Millionen Euro hat das Land heuer insgesamt für das Wohnen zur Verfügung gestellt. Und im kommenden Jahr soll Wohnen ein Schwerpunktthema werden.
Förderungen. Neben den 37 Millionen Euro für die Wohnbauförderung wurden zudem für die Wohnhaussanierung rund 5,4 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Für den Neubau verschiedener Projekte im gemeinnützigen Wohnbau werden auch insgesamt 7,3 Millionen Euro freigegeben.
Am Montag tagte das Wohnbauförderungskuratorium, das regelmäßig Förderansuchen begutachtet und Förderungen freigibt.

erstellt am 11. Dezember 2019, 15:10

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.