Die steirischen Parteien geben noch mal Vollgas

Wahlkampf Steiermark
© TZÖ

Morgen findet die letzte Landtagssitzung dieser Legislaturperiode statt.

Graz. Heute startet der kurze, aber dafür intensive Wahlkampf in die letzte Woche – allem voran mit der morgigen Landtagssitzung. Die 60. und gleichzeitig letzte Sitzung des ausscheidenden Landtages verspricht hitzig zu werden. So bieten die 40 Punkte der Tagesordnung viel Diskussionsstoff. Der Fokus wird nicht nur auf die Wahl gelegt, sondern auch noch einmal darauf, die Steirer von seiner Partei mit Inhalten und Wahlzuckerln zu überzeugen. Aber nicht nur die letzte Sitzung kennzeichnet das Ende des Wahlkampfes , sondern auch die ­Zwischenbilanz so kurz vor der LT-Wahl.

Finale. Die ÖVP plant diese Woche noch eine Reihe von Hausbesuchen. Am Freitag gibt es dann noch ein Kandidatentreffen in Graz, wo auch Bundesparteichef Sebastian Kurz anwesend sein wird. Verzichtet wird auf eine große Abschlusskundgebung. Auch die SPÖ verzichtet auf diese. Die Roten haben bei dem Wahlkampf verstärkt auf Hausbesuche – in Summe mehr als 100.000 Hausbesuche – gesetzt. Die Freiheitlichen haben neben den Hausbesuchen auch eine Themen-Broschüre für die Grazer veröffentlicht. Zur Abschlussveranstaltung am kommenden Freitag reist Bundesparteichef Norbert Hofer an. Zufrieden über ihren Wahlkampf zeigen sich auch Grüne, KPÖ und die Neos.

erstellt am 18. November 2019, 10:20

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.