Teenie stach 15 Mal auf Schüler ein

Messerattacke Messer
© Symbolbild/Getty Images

Nachdem sie sich über Facebook gestritten hatten, stach ein 15-Jähriger zu.

 

Die beiden gleichaltrigen Schüler trafen sich am Dienstagnachmittag zufällig am Bahnhof in Liezen.

Zuvor hatten sich die beiden gegenseitig auf Facebook beleidigt. Deswegen kam es zu einem Wortgefecht. Im Zuge des Streits zog einer der 15-Jährigen plötzlich ein Klappmesser und attackierte damit seinen Kontrahenten. Der Steirer stach insgesamt 15 Mal auf den Kroaten ein.

Das Opfer erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen im Bereich des Bauches und des Brustkorbes sowie weitere Stichverletzungen im Gesicht, Nacken- bzw. Schädelbereich sowie am Oberarm. Der Verletzte wurde ins LKH Graz geflogen und dort notoperiert.

Justizanstalt. Der Angreifer wurde noch am Tatort festgenommen, er leistete keinen Widerstand. Bei den Befragungen bestritt der 15-Jährige die Tötungsabsicht. Er wird in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

erstellt am 13. Mai 2020, 22:40

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.