Sturz mit Motocross: 22-Jähriger tot

motocross.jpg
© Rotes Kreuz Mariazellerland/Prenner

Gestürzter Motocross-Fahrer aus der Oststeiermark starb im Spital.

Pöllau. Ein 22-jähriger Motocross-Fahrer, der Freitagabend in Pöllau in der Oststeiermark (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) mit seiner Maschine gestürzt war, ist im LKH Graz seinen schweren Verletzungen erlegen, hieß es am Sonntag seitens der Landespolizeidirektion Steiermark.

Der junge Mann war mit dem nicht für den Verkehr zugelassenen Motorrad nach einem Überholvorgang von der Straße abgekommen.

erstellt am 10. Mai 2020, 16:47

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema