15-Jähriger sticht Teenie in Kopf: Lebensgefahr

Messer-Titelbild.jpg
©

Das ebenfalls 15-jährige Opfer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins LKH Graz geflogen.

Am Dienstagnachmittag ging im steirischen Liezen ein 15-Jähriger auf einen Gleichaltrigen mit einem Messer los. Die beiden dürften nach bisherigen Ermittlungen aus noch unbekannten Gründen am Bahnhof in Streit geraten sein. Gegen 15.30 Uhr eskalierte die Situation und der Österreicher zückte ein Messer.

Verletzungen an Oberkörper & Kopf

Er stach seinem kroatischen Opfer anschließend in den Oberkörper und in den Kopf. Dabei erlitt das Opfer lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt vom Rettungshubschrauber C14 ins LKH Graz geflogen, wo er derzeit notoperiert wird.

Noch am Tatort wurde der Teenie festgenommen. Die Ermittlungen wurden von der Mordgruppe des Landeskriminalamtes übernommen. Am Dienstag liefen noch erste Vernehmungen.

erstellt am 12. Mai 2020, 21:42

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema