ÖSV-Star Fenninger droht mit Rücktritt

fenninger.jpg
© GEPA

Gesamt-Weltcupsiegerin setz dem Verband das Messer an.

Der Streit zwischen dem Österreichischen Skiverband und Anna Fenninger droht endgültig zu eskalieren. Wie ÖSTERREICH berichtete, wurde Fenninger vom Skiverband unter Druck gesetzt, sich von ihrem deutschen Manager Klaus Kärcher zu trennen.

Doch Anna denkt nicht daran. Und ging, wie die "SportWoche" berichtet, in einem E-Mail an die ÖSV-Bosse in die Offensive. Darin schreibt die Olympia- und zweimalige Gesamtweltcup-Siegerin u. a.: "Ich werde mich nie von meinem Manager trennen." Und: "Bevor ich diesem Wunsch entspreche, werde ich meine aktive Karriere beim ÖSV mit sofortiger Wirkung beenden."

Ultimatum an Verband
Das sitzt! Hintergrund: Wie Marcel Hirscher will Fenninger einen eigenen Kondi-Trainer. Anna will, dass Peter Meliessnig, mit dem sie bereits vergangene Saison arbeitete, für sie abgestellt wird. Diesbezüglich wird sie aber vom ÖSV hingehalten, was sie "unerträglich" findet: "Das ist nicht die Art Unterstützung, die ich von meinem Verband erwarte."

In ihrem Mail stellt Fenninger dem Verband ein Ultimatum: "Ich fordere Euch daher auf, in den nächsten 3 Tagen eine klare Aussage zu machen, ob und wie Peter vom Verband für mich eingesetzt wird." Der ÖSV war am Dienstag von ÖSTERREICH zu keinem Statement zu erreichen.

erstellt am 11. Mai 2015, 19:43

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung