Austria gibt bei Trainersuche Gas

Wohlfahrt-GEPA.jpg
© GEPA

Noch mehrere Kandidaten im Rennen. Aufsichtsrat diskutierte drei Stunden.

Der neue Trainer der Wiener Austria wird innerhalb der nächsten zehn Tage feststehen. Das hat Austria-Präsident Wolfgang Katzian am Dienstagabend nach einer dreistündigen Beratung des Aufsichtsrates der FK Austria Wien AG mitgeteilt. Über Namen hüllte sich Katzian aber in Stillschweigen. "Es gibt noch eine Reihe von Kandidaten, die im Rennen sind", sagte der Präsident.

Finale Phase bei Trainersuche
Beim Treffen des Aufsichtsrates in der Generali Arena wurden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erörtert, in denen man sich bei der Trainerfrage bewegen kann. Sportdirektor Franz Wohlfahrt und AG-Vorstand Markus Kraetschmer hatten anfangs ihre Berichte abgegeben, auch zur Trainerfrage, die dann intensiv diskutiert wurden.

Vorgeschlagen wurde mehrere Modelle, von denen nun eines ausgewählt werden soll. Nun beginnen die finalen Verhandlungen mit den Kandidaten für die Position des Cheftrainers. Dabei geht es aber nicht nur um eine Einzelperson, sondern auch um weitere Trainer für dessen Team, Vertragslaufzeiten usw. Das Ziel sei es, so rasch als möglich den Vertrag mit dem neuen Trainer zu fixieren, weil dieser auch schon in die Kaderplanungen für 2015/16 und darüber hinaus eingebunden werden soll, hieß es.

"Eine der wichtigsten Entscheidungen der letzten Jahre"
"Wir haben es uns in dieser Aufsichtsratssitzung nicht leicht gemacht und drei Stunden lang über alles diskutiert, denn es ist eine der wichtigsten Entscheidungen für die Austria in den letzten Jahren überhaupt", sagte Katzian weiter. Die endgültige Entscheidung, für welches definitive Trainerteam man sich entschlossen hat, wird dann statutengemäß dem Aufsichtsrat zur Genehmigung vorgelegt.

Das Profil des neuen Chefcoaches umriss Katzian mit einem Fachmann, der "Erfahrung und Kompetenz auf Basis unserer Prinzipien" vorweisen kann. Der "Neue" soll die Wiener Austria ehemöglichst in eine erfolgreiche Zukunft führen können.

erstellt am 12. Mai 2015, 20:28

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.