Fußballfans wollen Berggipfel umbenennen

düsseldorf.jpeg
© Fortuna Düsseldorf

Fans des deutschen Fußballclubs Fortuna Düsseldorf wollen einen Gipfel im Salzburger Pinzgau in 'Fortuna-Höhe' umbenennen.

Salzburg. In Maria Alm (Pinzgau) herrscht derzeit Aufregung um einen möglichen neuen Namen für einen Berggipfel. Fans des deutschen Fußballclubs Fortuna Düsseldorf wollen einen Gipfel auf der Schwalbenwand in "Fortuna-Höhe" umbennen, wie "orf.at" schreibt. Gemeinde und Tourismusverband seien aber strikt gegen die neue Bezeichnung. 

Der Hintergrund ist, dass der deutsche Fußball-Traditionsklub Fortuna Düsseldorf seit zehn Jahren seine Sommer-Trainingslager in Maria Alm macht. Dabei kommen auch etwa 500 Fans mit und machen im Pinzgau Urlaub. Damit ist dieser Trainingslehrgang für die Salzburger Gemeinde zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden.  
 
Gründungsdatum gleicht Gipfelhöhe. Den deutschen Fans ist beim Wandern auf die Schwalbenhöhe aufgefallen, dass der Gipfel genau 1.895 Meter hoch ist - das Gründungsdatum von Fortuna Düsseldorf. Deshalb wollen nun die Fans des Traditionvereins ihre "Fortuna-Höhe" haben.  
 
Aber eine Umbenennung sei kein Thema, sagt der Obmann des Tourismusverbandes von Maria Alm, Josef Schwaiger gegenüber "orf": "Anfangs war die Idee, dorthin zu wandern. Bei dieser Wanderung entstanden dann weitere Ideen für die Fans. Aber da muss man halt den Gästen auch sagen, dass es Grenzen gibt."
 
Im Internet ist von der inoffiziellen Fortuna-Höhe die Rede. Maria Alm kommt den Fans entgegen, indem sie Wanderkarten drucken lassen, wo neben der Schwalbenwand das Logo von Fortuna Düsseldorf zu sehen ist. Die Schwalbenwand wird aber die Schwalbenwand bleiben.

erstellt am 17. Februar 2020, 14:59

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.