Salzburg will Skiurlauber mit Zug locken

Railjet-ÖBB
© ÖBB

Ab 21. Dezember fährt jeden Samstag der Urlaubs-­Express ab Wien.

 

Salzburg. Für die bevorstehende Wintersaison wollen Salzburgs Tourismuswerber die Anreise per Bahn forcieren. Derzeit kommen nur acht Prozent der Urlauber auf der Schiene ins Land, das sind nicht viel mehr als mit dem Flugzeug (sieben Prozent). Auch wenn viele Gäste dank der zahlreichen Verleiher vor Ort bereits ohne eigene Ski auf Urlaub fahren, setzen sich die allermeisten von ihnen immer noch ins Auto, so Leo Bauernberger, Chef der Salzburger-Land-Tourismus-Gesellschaft.

Urlaubs-Express. Das Problem der „letzten Meile“ für Bahnreisende haben die meisten Skigebiete inzwischen erkannt: Sie bieten kostenlose Shuttles vom Bahnhof ins Urlaubsquartier an. Und für 21 Euro transportieren die ÖBB sogar den großen Koffer von der Haustür zur Hotelrezeption, sagte ÖBB-Regionalmanager Josef Spiesberger. Zusätzlich zu den bestehenden Verbindungen bieten die ÖBB ab 21. Dezember jeden Samstag einen „Urlaubs-Express“ von Wien über die Westbahn bis zur Salzburger Sportwelt an. Die günstigsten Tickets für die einfache Fahrt gibt es um 19 Euro mit der Sparschiene, ansonsten gelten die üblichen ÖBB-Tarife.

erstellt am 05. November 2019, 14:43

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.