31-Jähriger beim Skifahren tödlich verunglückt

notarzt960.jpg
© Getty

Bei der letzten Skiabfahrt der gestern, Sonntag, zu Ende gegangenen Saison ist ein 31-Jähriger in Dorfgastein (Pongau) tödlich verunglückt.

Dorfgastein. Der Einheimische war um 18.10 Uhr mit einer Gruppe abgefahren. Bei einer Pistenkreuzung kam er aus unbekanntem Grund rechts von der Piste ab und prallte gegen eine Holzabsperrung, berichtete die Polizei am Montag.

Der Pongauer durchbrach die Absperrung und stürzte rund zehn Meter in den angrenzenden Wald. Andere Skifahrer kamen sofort zu Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Der 31-Jährige erlag aber noch am Unfallort seinen Verletzungen.
 

erstellt am 16. März 2020, 11:45

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.