Nagl startet die schwierige Partnersuche

nagl.jpg
© APA

Den Auftakt bildete Mittwoch ein Treffen mit KPÖ-Chefin Elke Kahr.

Wohl mehr aus Höf lichkeit, denn mit einer aussicht auf eine koalition kam es am mittwoch zu dem treffen zwischen siegfried nagl (ÖVP) und der Wahlzweiten elke kahr (kPÖ). schon im Vorfeld hatte sich nagl festgelegt -keine koalition, keine Wahl kahrs zur stadtvize. mehr noch: In den Verhandlungen rund um eine regierung könnte die kPÖ ihr kern-ressort Wohnen sogar an die FPÖ verlieren.

Gespräche mit Ehmann und Eustacchio

Schwarz-Blau? noch in dieser Woche folgen treffen mit sPÖ-Chef michael ehmann, grünen-Chefin tina Wirnsberger und vor allem FPÖ-Chef mario eustacchio. mittlerweile macht man sich auch in ÖVP-kreisen wenig Hoffnungen auf eine koalition mit sPÖ und grünen. Die sPÖ ist schwer angeschlagen, bei den grünen ist das murkraftwerk die Hürde schlechthin.

Dabei zeichnet sich ab, wie ein schwarz-blauer Deal aussehen könnte: Die FPÖ könnte Wohnen, aber auch stadtentwicklung und Verkehr bekommen, die ÖVP bekommt in diesem szenario zu den Finanzen die kultur dazu.

teil des Paktes ist, dass die FPÖ zwar den budgets zustimmt, für Integrationsprojekte müsste und dürfte sich aber die ÖVP eine mehrheit im rathaus dann suchen. allerdings: erst muss der "beziehungsmüll" zwischen ÖVP und FPÖ therapiert werden
 

erstellt am 09. Februar 2017, 08:36

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema