Favoriten: Neuer Bezirkschef gegen geplanten Busterminal

Marcus Franz Favoriten
© BV 10

Neue Wohnprojekte und Umgestaltungen sollen den Bezirk revitalisieren.

Dem neuen Bezirkschef Marcus Franz (SPÖ) ist der Busterminal am Verteilerkreis ein Dorn im Auge. „Keiner kann heute sagen, wie täglich 700 Fernbusse zu- und abfahren sollen. Es bringt keine Arbeitsplätze und auch sonst hat der Bezirk davon keinen Nutzen“, so Franz. Auf drei Orte wurde die Wahl eingegrenzt: den alten Standort in Erdberg, jenen beim Ernst-Happel-Stadion und den Verteilerkreis. Auch Franz’ Vorgängerin Hermine Mos­pointner sprach sich gegen das Projekt am Verteilerkreis aus. Eine Entscheidung gibt es bislang nicht.

Frischer Wind

Laut Franz sollte man die Fläche am Alten Landgut besser nutzen. Zudem sollen neue Wohnbauprojekte sowie die Umgestaltung des Reumannplatzes und der Favoritenstraße den Bezirk attraktiver machen.

erstellt am 03. Oktober 2017, 07:15

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.