Linz erhöht Kulturbudget

Linzer Bürgermeister Klaus Luger
© Stadt Linz

Insgesamt stellt die Stadt Linz 2,12 Millionen Euro zur Verfügung.

Linz. Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) will heute, Donnerstag, ein „rigides Sparbudget“ vorlegen. Eine Erhöhung soll es – abgesehen von den Bereichen Kinderbetreuung und Pflege – nur bei der Förderung für die freie Kulturszene geben. Hier werden die in den Vorjahren nicht valorisierten Mittel um 250.000 Euro (13 Prozent) auf 2,12 Millionen Euro aufgestockt.

Impulse. Die freie Szene gebe „wichtige Impulse“ für die Stadt, daher sei es ihr ein Anliegen diese – wie im Kulturentwicklungsplan auch vorgesehen – stärker zu fördern, so Kulturstadträtin Doris Lang-Mayrhofer (ÖVP).

Die Kulturplattform (KUPF) Oberösterreich als Dachverband der freien Kulturinitiativen zeigte sich erfreut über die zusätzlichen Mittel.

erstellt am 07. November 2019, 17:15

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.