Polizei zieht ins Hitler-Haus

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach jahrelangem Tauziehen ist klar: Die Polizei übernimmt das Braunauer Hitler-Haus.

OÖ. Am Dienstag fiel eine weitreichende Entscheidung über die Zukunft des Geburtshauses von Adolf Hitler in Braunau: Nach ­einem Architektenwettbewerb, der EU-weit ausgeschrieben wird und einer Neugestaltung des im ­August endgültig von der Republik übernommenen Hauses, wird hier die Polizei einziehen. Konkret sollen das Bezirkspolizeikommando und die Polizeiinspektion Braunau übersiedeln.

Polizei soll NS-Touristen von Braunau fernhalten

Masterplan. Hinter dieser Überlegung steht der Gedanke, dass sich die immer wieder lästigen NS-Touristen aus halb Europa – zuletzt war es hier sogar wieder zu Festnahmen gekommen – wohl kaum trauen, vor einer Polizei-Station eine ver­botene Kundgebung abzuhalten. Damit sei das Hitler-Geburtshaus für die braune Klientel endgültig als „Wallfahrtsstätte“ gestorben, heißt es im Innenressort.

erstellt am 19. November 2019, 17:35

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema