Bei Baumschnitt Stromleitung übersehen: 25-Jähriger in OÖ tot

Bei Baumschnitt Stromleitung übersehen: 25-Jähriger in OÖ tot
© Symbolbild/Getty Images

Der Mann steuerte im Garten seiner Freundin ein Traktorgespann samt Arbeitskorb, um damit Bäume zuzuschneiden. Dabei geriet er mit dem Korb in den Stromkreislauf.

Ein 25-Jähriger ist am Samstagnachmittag in einen Stromkreislauf geraten und gestorben. Wie die Polizei am Abend mitteilte, ereignete sich der tragische Unfall gegen 15.00 Uhr im Bezirk Wels-Land.

Unglück geschah im Garten der Freundin

Der Mann steuerte im Garten seiner Freundin ein Traktorgespann samt Arbeitskorb, um damit Bäume zuzuschneiden. Er dürfte dabei die über den Bäumen hängende Stromleitung übersehen haben und geriet mit dem Arbeitskorb in den Stromkreislauf.

Lauter Krach

Der 56-jährige Hausbesitzer hörte einen lauten Krach und verständigte sofort die Rettungskräfte und den Vater des 25-Jährigen. Gemeinsam mit dem Vater steuerte der 56-Jährige den Arbeitskorb nach unten, danach begannen wie umgehend mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Der 25-Jährige verstarb jedoch im Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Steinerkirchen sicherte die Unfallstelle.
 

erstellt am 09. Jänner 2021, 22:18

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema