Totalsperre der A 1 nach Horrorcrash

Crash.jpg
© Einsatzdoku/Steyrer

Trotz Öffnung dreier Wege in Klosterneuburg bleiben zahlreiche Routen gesperrt.

Ausnahmezustand herrschte am Mittwochnachmittag auf der Westautobahn A 1 Richtung Salzburg. Zwischen Pöchlarn und Ybbs hatte sich ein schwerer Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und fünf Verletzten ereignet, die Autobahn musste in der Folge komplett gesperrt werden.

Großeinsatz

Laut ersten Informationen waren ein Tankwagen und zwei Pritschenwagen in den Unfall involviert. Zunächst wurde angenommen, dass der Tank-Lkw die beiden auf dem Pannenstreifen stehenden Klein-Lkws erfasst hatte. Zwei Personen wurden unter den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr ­geborgen werden. Mehrere Notärzte und ein Rettungshubschrauber wurden angefordert. Wie das Rote Kreuz informierte, wurden zwei Personen schwer und drei leicht verletzt.

Gesperrt

Für die Aufräumarbeiten wurde eine Totalsperre der A 1-Richtungsfahrbahn Salzburg eingerichtet, die Folge war ein kilometerlanger Stau.

erstellt am 13. Oktober 2017, 08:04

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.